Wie funktioniert der Online-Unterricht bei uns?

Online-Unterricht ist nicht gleich Online-Unterricht. Was unseren Unterricht besonders macht, erklären wir Dir hier…

Seit der Pandemie ist die digitale Kommunikation deutlich stärker in den Alltag gerückt. Home Office, Webinare und Videocalls sind so gewöhnlich wie noch nie.

Da ist es kein Wunder (und völlig richtig), dass einige Heilpraktikerschulen wie wir online unterrichten. Denn guter Online-Unterricht braucht keine Pandemie.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine Anfahrt mehr und damit mehr Zeit, keine plaudernden Nachbarn und: Du bekommst auch aus Brandenburg, Sachsen oder (wirklich so passiert) Venezuela Zugang zu einer der bestbewerteten Heilpraktiker-Ausbildungen.

Doch beim Online-Unterricht gibt es riesige Unterschiede, die Du kennen solltest, bevor Du Dich für ein Angebot entscheidest. Manche Anbieter veröffentlichen “Powerpoints mit Stimme”, andere senden eine Totale vom Klassenraum mit einem Dozenten in sechs Meter Entfernung, sogar voraufgezeichnete Videos sind schon vorgekommen.

 

Die Mission: “Online mittendrin”

Das klingt einfach, ist aber nicht leicht. Wir machen das so:

  • Interaktion: Du hast jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, per Mikrofon oder Chat. Du bist nicht außen vor oder musst – wie im Fernsehen – Unklarheiten einfach hinnehmen.
  • Präsentation: Du bekommst Abbildungen immer dann eingeblendet, wenn Du sie brauchst – natürlich auch mit Laserpointer, knackscharf und lesbar, was bei Projektoren zum Beispiel im Sommer nicht immer selbstverständlich ist.
  • Tafel? Na klar. Auch die Tafel ist im Bild, so dass spontane Zeichnungen oder wichtige Begriffe wie gewohnt machbar sind.
  • Perfektes Bild: Wir leuchten Deinen Dozenten und den Raum so aus, dass Du das beste Bild bekommst – natürlich in HD! So nah siehst Du sie oder ihn im Unterricht selten. Das macht den Kontakt für viele Menschen sogar intensiver als in der Klasse. Manche sagen auch, dass sie das als ablenkungsärmer empfinden als einen Platz auf der Schulbank.
  • Perfekter Ton: Unsere Dozenten tragen Spezialmikrofone am Kragen und sprechen direkt und kristallklar zu Dir.
  • Perfekte Hardware: Gerade im Dauereinsatz ist nicht jeder PC den Herausforderungen von Live-Streaming gewachsen. Wir haben kräftig investiert, um Technikpannen weitgehend auszuschließen.
  • Die beste Software: Wir setzen vom ersten Tag an auf die populärste Konferenzplattform der Welt: ZOOM. Mit Servern in Deutschland, gutem Datenschutz und allen Funktionen, die gutes Lernen braucht.
  • Unterricht überall: Wer sagt, dass Du Unterricht nur am PC machen kannst? Mit der ZOOM-App bist Du mit jedem Tablet oder Smartphone dabei. Es soll schon passiert sein, dass Menschen die Schule mit ins Bett nehmen…

Du siehst: Das ist weniger gewöhnliches Streaming, wie es manche YouTuber aus dem Wohnzimmer machen, sondern eigentlich schon Medienproduktion. Wenn wir diesen Aufwand für Dich betreiben, liegt natürlich auch ein anderer Clou nahe:

Die Mediathek

Die Mehrzahl der Veranstaltungen der Heilpraktiker-Ausbildungen landet nur wenige Stunden später in unserer Mediathek.

  • Nachschauen: Du kannst jede Vorlesung, jedes Thema noch einmal in Ruhe anschauen, wiederholen, Dein Verständnis vertiefen, so oft Du möchtest.
  • Nachholen: Dir ist mal was dazwischen gekommen? Macht nichts: Schau Dir die Vorlesung einfach in der Mediathek an.
  • Kostenlos: Die Mediathek ist in jeder unserer HP-Ausbildungen enthalten.

Unsere große Schülerumfrage (05/2020) gibt uns Recht:

Was ist Hybrid-Unterricht?

Zugegeben ein etwas geschraubter Begriff mit einer einfachen Erklärung. In den meisten Veranstaltungen sind auch Schüler in der Klasse zugegen, der Unterricht wird parallel ins Internet zu Dir als Online-Schüler gestreamt – im Unterschied zum klassischen Webinar, in dem der Dozent vor der Kamera steht und Dich unterrichtet.

  • Mehr Gruppengefühl: Dank unserer Raummikrofone bekommst Du auch die Fragen, Kommentare oder Lacher aus der Klasse übertragen und fühlst Dich mittendrin.
  • Mehr Atmosphäre: Viele Menschen finden es schöner, Teil einer Veranstaltung mit mehreren Personen zu sein. Erinnere Dich an die Geisterspiele im Fußball: Ein leeres Stadion mit 22 Spielern war schon ein befremdliches Erlebnis.

Der besondere Clou bei uns: Die Moderatoren

Die Technik im Griff zu haben, zum richtigen Punkt das richtige Bild zu zeigen, die Online-Schüler zu betreuen…  Wie soll ein Dozent das schaffen, wenn auch noch Schüler im Raum sind? Gar nicht.

Bei jedem gestreamten Hybrid-Unterricht sitzt gleichzeitig eine Moderatorin oder ein Moderator vor dem PC und sorgt dafür, den besten Unterricht zu streamen, der möglich ist. Alle gut ausgebildet, alle freundlich und hilfsbereit, sind ihnen auch Kamerawechsel, Tontechnik, Bildsteuerung und Mischpult ans Herz gewachsen.

Weil wir in jedem Monat bereits mehr als 200 Stunden live sind ist unser Moderatorenteam schon auf neun Moderatoren angewachsen, die vormittags, abends und am Wochenende Deinen Unterricht betreuen und dafür sorgen, dass die Dozenten sorgenfrei den Unterricht geben können, den Du Dir wünschst.

Was ist ein Webinar?

Beim Webinar sendet Dein Dozent allein, ohne Publikum. Das geschieht zum Beispiel in einigen Vertiefungskursen beim großen Heilpraktiker. Auch hier sind aber alle Möglichkeiten gegeben, die wir Dir oben genannt haben, von Interaktion über Tafel bis Mediathek. Auch die Webinare werden bei uns meistens moderiert.

Was ist ein Meeting?

Ein Meeting ist letztlich eine Videokonferenz. Dabei hören und sehen sich alle Teilnehmer gegenseitig, aber jeder hat die Möglichkeit, Mikro und Kamera auszuschalten. Gerade bei Workshops oder Gruppenarbeiten nutzen wir Meetings sehr gerne, vor allem in kleineren Gruppen. Auch wenn Du Deine neuen Klassenkameraden am ersten Tag kennenlernst, ist ein Meeting natürlich toller als ein Webinar oder der Hybrid-Unterricht.

So geht online.

Du siehst: Wir haben alles getan, damit sich Schule auch online wie Schule anfühlt – und dabei vieles richtig gemacht, für das wir immer wieder Lob bekommen. Hier kannst Du Dir ein Unterrichtsbeispiel anschauen und erleben, was für einen Unterschied ein Moderator macht.

Online-Unterricht ist auch Typsache

Ob das alles etwas für Dich ist? Das konntest Du in der Demonstration eben bestimmt ein gutes Stück weit erspüren. Unser Rat: “Online” ist für viele Menschen attraktiv und es werden immer mehr, aber auch nicht für jeden.

Natürlich liegt es auch an Dir, wie gut “online” für Dich funktioniert. Während man in der Präsenz höchstens mal wegdösen kann (aber nicht sollte), sind die Versuchungen zu Hause größer: Parallel abwaschen, E-Mails beantworten oder die Wäsche zusammenlegen mag bei Talkshows oder Radio schön sein, aber Online-Unterricht ist kein “Nebenbeimedium”, das sollte Dir bewusst sein. Das würdest Du in der Präsenzklasse ja auch nicht so empfinden.

Du bekommst wirklich guten Unterricht, sparst viele, viele Wege und einiges an Geld, so lautet das Angebot. Aber bitte sei Dir bewusst, dass man keinen neuen Beruf nur mir einem Ohr lernen kann.

Diese und andere Umfragen zeigen uns immer wieder, dass (zumindest in den jetzigen Umständen) ein Drittel unserer Schüler mehr der Präsenztyp ist, ohne Corona ist das sicherlich mehr. Das finden wir prima, denn wir und unsere Dozenten neigen auch eher in diese Richtung. Wir sind mit Leib und Seele eine Präsenzschule und das bleibt auch so.

Dennoch hättest Du die Statistik mit Deiner Entscheidung für Online klar auf Deiner Seite und die Gewissheit, genauso gut betreut zu werden, als säßest Du in der ersten Reihe.

Online Heilpraktiker werden war nie so bequem.

  • Besseres Lernen,
  • mehr Sichtbarkeit für Dozentinnen und Dozenten,
  • glasklare Folien,
  • noch mehr Vereinbarkeit mit Deinem Leben,
  • eine Mediathek, in der nichts verloren geht.
  • ein Stab an Moderatoren, die kontinuierlich daran arbeiten, Deine Online-Erfahrung noch besser zu machen.

Das alles und viel mehr ist Online-Unterricht an der arche medica. Und das schon seit Anfang 2020, mit tausenden Stunden Erfahrung.

Solltest Du einmal eine Idee haben, was wir noch besser machen können, sei sicher: Wenn es geht, machen wir das sofort.

Übrigens: Neben den Ausbildungen zum Heilpraktiker und dem Heilpraktiker für Psychotherapie gibt es auch immer wieder Seminare und Workshops, die als Webinar oder Hybrid stattfinden.

Welche Ausbildungen bietet die arche medica online an?

Bis jetzt haben wir viele wichtige Ausbildung im Programm, sicherlich werden im Laufe der Zeit weitere folgen: