Homoeopathie Ausbildung

Homöopathie-Ausbildung für Berlin & überall

Du möchtest Deine Patienten  mit klassischer Homöopathie auf höchstem Niveau behandeln? Die Homöopathie von der Pike auf lernen? Das kannst Du bei uns in Berlin und jetzt auch von überall aus.

Die Homöopathie-Ausbildung an der arche medica gibt es schon seit mehr als 25 Jahren, mit vielen hundert zufriedenen Absolventen. 2021 haben wir sie noch besser gemacht!

Bestnoten bei Google, facebook & Co., tolle Bestehensquoten in der HP-Prüfung, Dozenten mit täglicher Praxis und die Zertifizierung unserer Ausbildung der “Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ)” sprechen für unsere Schule und unsere Homöopathie-Ausbildung.

Als Homöopath hast Du den Trend auf Deiner Seite: Laut dem Allensbach-Institut haben über die Hälfte der Deutschen bereits homöopathische Arzneimittel angewendet. Innerhalb von sechs Jahren stieg die Zahl der Verwender von 53 Prozent auf 60 Prozent.

Die Homöopathie gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist Fundament vieler Heilpraktikerpraxen – vielleicht auch Deiner!

Dozententeam der arche medica

Die Highlights:

  • Lerne und wiederhole, wann Du möchtest! Alle Vorlesungen bekommst Du nach dem Live-Termin auch als Aufzeichnung, die Du anschauen kannst, wann und so oft Du möchtest.
  • Sei auch online dabei: Der Unterricht wird live gestreamt, überall, wo Internet ist! Interaktiv siehst Du Dozent, Mitschüler und Präsentationen. Du hast eine Frage? Ruf einfach rein – wie in der Klasse!
  • Mehr als lernen: Erleben: Erfahre die Homöopathie durch Live-Anamnesen, Rollenspiele, und spannende Fallbesprechungen.
  • Tradition und Moderne: Erlebe eine einmalige Balance zwischen dem Quellenstudium der alten Meister und modernen Strömungen, zwischen methodischer Ausbildung und Praxis.
  • Solides homöopathisches Handwerkszeug: Du beherrschst Anamnese, Rubrizierung, Repertorisation und die homöopathische Differentialdiagnostik bei Akuterkrankungen. Du erlernst die für die Praxis wichtigsten Arzneimittel der homöopathischen Arzneimittellehre (Materia Medica) und den Umgang mit der gängigen Literatur.
  • Zertifiziert: Als anerkannte Ausbildungsstätte der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) ist Dir eine hochwertige Ausbildung in Klassischer Homöopathie garantiert.
  • Supervision nach der Ausbildung: Nach Deiner Homöopathie-Ausbildung kannst in in unserem Arbeitskreis Homöopathie Du Dein Wissen frisch halten und erweitern.
  • Hochkarätige Dozenten: Mit über 20 Jahren Praxis- und Unterrichtserfahrung und vielen hundert Absolventen bieten Dir unsere Dozenten eine der hochwertigsten Homöopathie-Ausbildungen überhaupt.
  • Homöopathie 2.0: Wir zeigen Dir auch, wie Du mit führender Homöopathie-Software arbeitest und Deine Präparatfindung so noch einfacher wird.

Das ist Deine Homöopathie-Ausbildung

Innerhalb von 12 Monaten lernst Du in nur sechs Stunden pro Woche (außerhalb der Berliner Schulferien) bei uns die Theorie und Praxis der Homöopathie.

Der Anspruch: Mit Abschluss der Ausbildung kannst Du Patienten in Eigenregie behandeln.

Du schließt Deine Ausbildung mit einer Live-Anamnese ab und verfasst eine Seminararbeit, in der Du Deine Fähigkeiten in Anamnese, Repertorisation und Mittelvorschlag demonstrierst.

Doch auch nach der Ausbildung begleitet Dich Deine “alma mater”: Im Arbeitskreis Hömöopathie kannst Du Dich mit Dozenten und Kollegen über aktuelle Fälle und Lösungsansätze austauschen.

Warum eine zertifizierte Schule wichtig ist?

Die arche medica ist bei der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) als Schule für Klassische Homöopathie akkreditiert. Die Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) ist eine unabhängige, bundesweite Institution zur Qualitätssicherung in der Klassischen Homöopathie und besteht seit dem Jahr 2003.

Mit der überregional anerkannten und unabhängigen Zertifizierung bei der SHZ wird für Patienten und Lernende der Klassischen Homöopathie Transparenz geschaffen. Es wird sichergestellt, dass die Ausbildung qualitativ hochwertig und „klassisch“ im Sinne von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, gestaltet ist.

Videos zur Homöopathie

Deine Dozentin Isabelle Guillou kannst Du in diesen Vorträgen zur Hömöopathie kennenlernen.

Was unsere Homöopathie-Ausbildung besonders macht?

Alles beginnt mit einer guten Methodik!

Wir legen viel Wert auf eine saubere homöopathische Arbeit. Von der Anamnese über die Rubrizierung und Repertorisation, vergleichender Materia Medica bis hin zur Erarbeitung eines Mittelvorschlags.

Du lernst, wie Du das Mittel korrekt dosierst und den Reaktionsverlauf nach Mittelgabe richtig beurteilest. Zusätzlich gibt es regelmäßig Hausaufgaben mit ausgewählter Literatur.

Freue Dich außerdem auf

  • Live-Anamnesen
  • Gruppenarbeit
  • Rollenspiele
  • Einführung in Computer-Repertorisation
  • praktische Übungen

Homöopathische Globuli

Wir möchten, dass Du die Homöopathie als Denksystem verstehst und verinnerlichst. Dazu gehört auch, dass wir uns auch mit den alten Quellen und Original-Literatur befassen, wie Hahnemann, Bönnighausen, Hering und Kent.

Von diesem gesicherten Fundament aus lässt es sich später auch auf zeitgenössische Entwicklungen und Strömungen in der Homöopathie eingehen.

Dein Lehrplan für die Homöopathie-Ausbildung

Der Rahmenplan der Homöopathie-Ausbildung orientiert sich an den Ausbildungsinhalten
und Lernzielen der Stiftung Homoöopathiezertifikat (SHZ).

Baustein Themen
Geschichtliche und methodische Grundlagen

Von Hahnemann zur “Medizin der Zukunft”.

Große Homöopathen und ihre Denkansätze: Wir schlagen einen Bogen, angefangen bei Hahnemann über den amerikanischen Kentianismus, die Schweizer Schule (Voegeli, Künzli), die Südamerikanischen Ansätze (Ortega, Paschero, Candegabe) bis hin zu zeitgenössischen Ansätzen (Sankaran, Scholten etc.).

Insbesondere werden wir erörtern, welche
Auswirkung die verschiedenen Denkansätze auf unsere spätere Praxisarbeit haben wird.

Homöopathische Arzneien

Arzneimittelprüfung – Arzneimittelbild – Arzneimittellehren

Nach dem homöopathischen Ähnlichkeitsgesetz kann diejenige Arznei einen Kranken heilen, die bei Einnahme durch einen gesunden Menschen Symptome hervorbringt, die denen es Erkrankten ähnlich sind.

Um solche Symptome herauszufinden, werden homöopathische Arzneimittel an gesunden Menschen
geprüft. Über diese Prüfungen ergeben sich für die Arzneien bestimmte Profile oder Bilder.

Diese Bilder werden ergänzt durch Erkenntnisse aus der Chemie, Physik, Toxikologie und klinischen Praxis. Die Bilder
werden in sog. Arzneimittellehren zusammengefasst

Anamnese, Symptomatologie und Repertorisation

Es handelt es sich um einen Kernbereich homöopathischer Methodik.

Du lernst, wie Du vom Beschwerdebild des Patienten zum individuellen Arzneimittel findest. Dazu gehört, Krankheitsfall und Krankheitssymptome richtig aufzunehmen und zu dokumentieren (Anamnese), die Krankheitssymptome
richtig zu werten (Symptomatologie) und mit der Technik der Repertorisation die für die Symptome passende homöopathische Arznei zu finden.

Anamnese I

Grundlagen und Übungen

Hier lernst Du, wie Du die Krankengeschichte Deines Patienten richtig erfasst. Jeder Teilnehmer wird zunächst in einem Rollenspiel einen Teil der Live-Anamnese persönlich planen, gestalten und durchführen.

Jeder Einzelschritt von der Begrüßung des Patienten über das Anamnesegespräch, Hierarchisierung der Symptome und Repertorisation wird gemeinsam in der Gruppe eingeübt.

Anamnese II

Live-Anamnese – die Umsetzung des Rollenspiels in die Patientenpraxis

Du führst eine Anamnese nach den Grundsätzen der Klassischen Homöopathie durch. Durch das vorangegangene Rollenspiel bist Du für diese Live-Situation optimal vorbereitet.

Symptomatologie Vom Symptom zur Arzneimittelfindung.
Klassifikation, Wertigkeit und Hierarchisierung der SymptomeHier zeigt sich der ganzheitliche Ansatz der Homöopathie. Es wird auf den ganzen Menschen eingegangen, nicht nur auf die einzelne Hauptbeschwerde, mit der der Patient zum Therapeuten kommt.Emotionale und psychische Symptome werden in der Homöopathie genauso berücksichtig wie körperliche
Symptome. Wichtig ist aber, dass diese verschiedenen Symptome richtig beschrieben (klassifizier) und
gewertet werden, um das Gesamtbild der Erkrankung richtig einzuschätzen.
Repertorisation Die Basistechniken des Repertorisierens anhand von
Fallbeispielen aus der Praxis.Die in der Anamnese aufgenommenen und hierarchisierten Symptome werden in die Rubriken der
Repertorien „übersetzt“. Repertorien sind große Datenbanken, die das hunderte von Jahre alte Wissen aus
Arzneimittelprüfungen und klinischer Praxis vernetzen.Repertorien helfen Dir, von den herausgefundenen Krankheitssymptomen des Patienten auf die für ihn passende homöopathische Arznei zu schließen.Wir bekommst auch einen Einblick für die Homöopathie-Software RADAR®.
Gabenlehre Ich habe mich für das richtige Mittel entschieden. Wie gebe ich es?
Welche Potenzart, welche Potenz, wieviel, wie oft, wann, was ist noch zu beachten? Der sinnvolle Einsatz der Potenzarten (D-, C- und LM-Potenzen)Anstatt zu polarisieren, werden wir lernen, die verschiedenen Ansätze sinnvoll zu nutzen. Der Brennpunkt für die verschiedenen Denkansätze ist die Frage der Potenzwahl (D-Potenzen, C-Potenzen, LMPotenzen), welches historische und wissenschaftstheoretische Gründe hat (Stichwort: Lohschmidt’sche Zahl).In unserer Homöopathie-Ausbildung werden alle Potenzarten eingesetzt, Maßstab sind die individuellen Bedürfnisse des Patienten.
In dem Zusammenhang wird auch detailliert auf das Herstellungsverfahren homöopathischer Arzneien eingegangen.
Reaktionslehre

Das Mittel wurde gegeben. Ein Prozess wird in Gang gesetzt. Können wir ihn auch angemessen interpretieren und steuern?

Nach der ersten Verschreibung können sehr verschiedene Reaktionen auftreten: Beschwerden können bleiben, sich verschlimmern, verbessern oder ganz verschwinden oder es  können neue Beschwerden auftreten.

Hier musst Du als homöopathischer Therapeut Bewertungskriterien dafür haben, ob sich der Prozess in die richtige Richtung entwickelt, ob er die Arznei in gleicher oder anderer Stärke wiederholt, abwartet oder das Mittel wechselt.

Miasmenlehre

Wie man auch therapieresistente Fälle “knacken” kann. Modelle zur Behandlung der Chronischen Krankheiten und ihre praktische Umsetzung.

Hahnemann hat als Miasmen die Psora, Sykosis und Syphilis in die Homöopathie eingeführt. Miasma in dem Sinne der Homöopathie ist eine chronische Grunderkrankung, die sich hinter vielfältig auftretenden Krankheitssymptomen verbirgt.

 

Was Du mitbringen solltest

Klassische Homoeopathie Ausbildung

Die Homöopathie-Ausbildung wendet sich an angehende Heilpraktiker oder Heilpraktiker mit Praxis sowie Ärzte, die Ihr Praxisangebot durch Klassische Homöopathie erweitern möchten. Fundierte schulmedizinische Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie werden vorausgesetzt. Um homöopathisch behandeln zu dürfen, ist eine Heilpraktikerzulassung erforderlich.

 

Das sind Deine Homöopathie-Dozenten

Isabelle Guillou

Isabelle Guillou

Isabelle Guillou

1962 in Nantes (Frankreich) geboren. Nach einer Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin kam sie 1985 nach Berlin und arbeitete dort mehrere Jahre als Chefsekretärin bei der französischen Militärregierung.

1991 absolvierte sie eine Ausbildung als Kosmetikerin und arbeitete mehrere Jahre in einem französischen Kosmetikinstitut. Während dieser Arbeit kam sie auch mit verschiedenen Krankheitsgeschichten in Berührung. Das erweckte ihr Interesse an alternativmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten.

Nach einer mehrjährigen Ausbildung erlangte sie 1994 die Zulassung zur Heilpraktikerin und betreibt seitdem ihre Naturheilpraxis mit den Schwerpunkten Klassische Homöopathie, Akupunktur (TCM) und Ohrakupunktur.

Sie ist bei der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) als Therapeutin, Dozentin und Supervisorin für Klassische Homöopathie akkreditiert, sogar Mitglied der Qualitätskonferenz der SHZ.

Seit dem Jahr 2000 ist sie zusammen mit Ralf Barenbrügge Inhaberin der arche medica. Sie leitet Deine Homöopathieausbildung mit den Kursen Methodik der Homöopathie, Materia medica und Supervision und die schulmedizinischen Grundlagenkurse mit Prüfungstraining, für deren inhaltliche Gestaltung und Abstimmung sie verantwortlich ist. Mehr über Isabelle

Dozentin Eva Löffler

Eva Löffler

Eva Löffler

Eva Löffler hat wie viele Menschen durch eigene Erlebnisse mit sich selbst und ihren zwei Kindern zur Naturheilkunde gefunden. Ursprünglich war sie lange in kaufmännischen Bereichen leitend tätig, bis sie das Zusammenspiel von Körper und Seele und die Suche nach Gesundheit fasziniert haben.

Sich für andere Menschen Zeit zu nehmen, zuzuhören und sie mit einem ganzheitlichen Blick zu sehen, das treibt sie an – und natürlich die Homöopathie.

Also wurde sie bei uns an der arche medica Heilpraktikerin und eröffnete 2010 ihre eigene Praxis, in der sie heute Ihren Traum lebt und gern und kurzweilig Ihr Wissen an Dich weitergibt.

Mehr über Eva

Dozent André Effner

André Effner

André Effner

Seinen ursprünglichen Beruf als Elektromechaniker hat der 1963 geborene André Effner 1985 bis 1994 bei der „Berliner Elektronen Speicherring Gesellschaft für Synchrotronstrahlung“ ausgeübt. Um näher mit Menschen zu arbeiten wechselte er vom technischen in den sozialen Bereich.

Sein Studium der Sozialarbeit/-pädagogik schloss er 1998 mit Diplom (Schwerpunkt Heilpädagogik) ab und erhielt dafür 1999 die staatliche Anerkennung.

Parallel zum Studium hat er erfolgreich eine Ausbildung zum Heilpraktiker absolviert und im Jahr 1995 in Berlin die Zulassung zur Ausübung der Heilkunde erhalten. Er ist bei der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) als Therapeut, Dozent und Supervisor für Klassische Homöopathie akkreditiert.

Seit 1996 betreibt er eine eigene Praxis in Berlin-Pankow. Dort praktiziert er Klassische Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, Ohrakupunktur, Fußreflexzonenmassage, Ausleitungsverfahren und Irisdiagnostik. Mehr über André

Welche Ausbildung ist die richtige für Dich?

Je nachdem, wo Du wohnst und was Du bevorzugst, gibt es die identische Homöopathie-Ausbildung in zwei Formen: HOMclassic und HOMonline.

In der Online-Variante erwartet Dich:

  • Live Teilnahme am HOMclassic-Präsenzunterricht per Videokonferenz
  • Jederzeitiger Kontakt zum Dozenten – sprich einfach!
  • Neben dem Dozenten betreut ein Moderator die Veranstaltung, der Dich bei Fragen zusätzlich unterstützt
  • Deine Dozenten bedienen keinerlei Technik und sind nur für Dich da!

Die beliebten Aufzeichnungen stehen Dir in jeder der beiden Varianten zur Verfügung. Auch wenn Du als HOMclassic-Schüler einmal nicht kommen kannst, kannst Du Dich von zu Hause oder unterwegs aus zu uns im Livestream dabei sein!

Der größte Unterschied: Als Online-Schüler fährst Du fast 20 Prozent günstiger!

Dozentin Isabelle Guillou

Isabelle Guillou

Dozent André Effner

André Effner

Homöopathie-Ausbildung

Infoabend
18:00–20:00 Uhr, arche medica,
Handjerystraße 22, 12159 Berlin

Ausbildungsdauer 12 Monate
Starttermin Frühjahr 2023
Unterrichtsstunden 300 Stunden (à 45 min) in 75 Terminen
Unterrichtszeiten Mo. & Do. 10 -13 Uhr

 

HOMclassic
klassisch in der Schule

Kosten: 12 x 240,– € bei Ratenzahlung
2.880,– € Gesamtkosten
2.770,– € bei Einmalzahlung
(zzgl. 180,– € Anmeldegebühr)
Ermäßigung: Für Schüler der arche medica
12 x 220,– €
bei Ratenzahlung
2.640,– €
Gesamtkosten
2.540,– €
bei Einmalzahlung
Anmeldegebühr: entfällt

HOMonline
vom PC aus live dabei
Kosten: 12 x 195,– € bei Ratenzahlung
2.340,– € Gesamtkosten
2.220,– € bei Einmalzahlung
(zzgl. 180,– € Anmeldegebühr)
Ermäßigung: Für Schüler der arche medica
12 x 185,– €
bei Ratenzahlung
2.200,– €
Gesamtkosten
2.100,– €
bei Einmalzahlung
Anmeldegebühr: entfällt
Voraussetzung:

Der Kurs setzt fundierte schulmedizinische Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie voraus.

Zur Ausübung der Homöopathie ist die Heilpraktikererlaubnis oder Approbation als Arzt erforderlich.

Neugierig? Hier machst Du den nächsten Schritt.

Noch unsicher, ob unsere Ausbildung das Richtige für Dich ist? Das ist ganz normal. In einem persönlichen Beratungsgespräch erfährst Du alle nötigen Details und auch, ob und wie diese Ausbildung in Dein Leben und Deine Zukunft passt – natürlich machen wir das kostenlos.

Fülle einfach dieses kurze Formular aus und überlasse uns den Rest. Solltest Du schon beraten worden sein, kannst Du hier auch gleich verbindlich Deine Ausbildung buchen:

1 Du und Dein Kurs
pick one!

Klasse! Kümmern wir uns um die Details

Lass uns zusammen Nägel mit Köpfen machen. Du kannst in wenigen Minuten alles zusammenstellen, was Du brauchst, um mit Deiner Ausbildung loszulegen.

Für welche Ausbildung hast Du Dich entschieden?Bitte wähle aus
Wann soll Deine Ausbildung beginnen?Bitte wähle aus
Deine Termine

Hier ist Deine Terminliste. Bitte lade sie herunter und hebe sie gut auf. Du findest sie auch jederzeit auf unserer Webseite wieder. 

Der Ordnung halber zeigen wir Dir hier Du hier noch einmal alle Leistungsbestandteile Deiner Ausbildung:

Ausbildung HOMclassic & HOMonline

 
BestandteileMontags & Donnerstags 10 bis 13 Uhr, je nach Modell in Präsenz oder online, stets parallel im Livestream, Video-Aufzeichnung nach jedem Termin für beide Modelle verfügbar.
Ausbildungstermine75
Unterrichtsstunden à 45 Min.300
   
Allgemeine GeschäftsbedigungenHier findest Du das Kleingedruckte
Einverständnis zur Datenverarbeitung und der Aufzeichnung der VideokonferenzenBitte gib uns Dein Einverständnis
Widerrufsrecht
Deine Zahlungsweise für HOMclassic
Deine Zahlungsweise für HOMonline
Newsletter gefällig?Bleib in Kontakt!
keyboard_arrow_leftZurück
weiterkeyboard_arrow_right

Absolventenstimmen

Die Homöopathieausbildung an der arche medica ist sehr fundiert und praxisnah. Die gut organisierte Ausbildung, ein erfahrenes Team, die angenehme Lern- und Mitschüleratmosphäre, aussagekräftige und lernunterstützende Scripte, Supervisionen und immer wieder Fälle, Fälle, Fälle sind eine wunderbare Basis für die eigene Praxisarbeit. Vielen Dank!

Simone Dreblow, Heilpraktikerin aus Berlin

weitere Absolventenstimmen

Weitere Informationen

Anerkennung als Bildungsurlaub

Der Berliner Senat für Wirtschaft, Arbeit und Frauen hat die Ausbildung der arche medica in Homöopathie für Schüler*innen, die in medizinischen Berufen tätig sind, gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) vom 24.10.1990 als Bildungsurlaub anerkannt.

Glossar

Weitere Informationen findest Du in unserem Glossar

Weiter zum Arbeitskreis Homöopathie