Heilpraktikerschule Berlin

Heilpraktiker-Ausbildung für Berlin & Brandenburg

Button Infoabend HeilpraktikerToll, dass Du hier bist. Wir wissen zwar nicht, wie lange Du die beste Heilpraktikerausbildung für Dich gesucht hast, aber wir glauben, dass Du Deinem Traum gerade ein großes Stück näher kommst.

Du vertraust mit der ARCHE MEDICA einer Heilpraktikerschule, die als Einrichtung der Weiterbildung staatlich anerkannt ist –  mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und über 20 hochkarätigen Dozenten.

Wir haben durchweg 5-Sterne-Bewertungen bei Google, facebook und yelp –  mit so vielen positiven Urteilen sind wir eine der beliebstesten Heilpraktikerschulen in Berlin.

Zusammen haben wir mehr als eintausend Menschen wie Dir geholfen, das große Ziel zu erreichen: Heilpraktiker werden!

Maßgeschneidert zum Heilpraktiker. Versprochen

Die vielleicht größte Besonderheit unserer Schule ist, dass wir Dir eine maximale zeitliche und organisatorische Flexibilität bieten. Denn wir können für Deine Lebenssituation die richtigen Ausbildungsbausteine ganz individuell zusammenstellen. Egal ob Du Mama bist, berufstätig oder beides.

Profi oder nicht? – Wir haben eine Lösung

Heilberuflern mit medizinischem Vorwissen bieten wir selbstverständlich den Weg zum Heilpraktiker “auf der Überholspur”. Für Laien bieten wir eine umfassende Ausbildung mit einer dozentengeführten Lernbetreuung, angefangen mit einem Kurs, wie man Medizin eigentlich lernt.

Im Anschluss an Deine Heilpraktikerausbildung kannst Du bei uns auch Akupunktur und Homöopathie lernen und nach ersten Erfahrungen in unserer Lehrpraxis Deine selbstständige Tätigkeit in eigener Praxis aufnehmen.

Doch bevor wir das beste Ausbildungsangebot für Dich finden, haben wir eine Frage:

Wie sieht es eigentlich mit Deiner Zeit aus?

Noch unsicher? Das solltest Du zum Heilpraktikerberuf wissen.

Mit der unbeschränken Heilpraktikererlaubnis – auch Großer Heilpraktiker genannt – bekommst Du vom Gesundheitsamt tatsächlich eine sehr weit reichende Therapieerlaubnis. Zwar darfst Du einige Dinge nicht, die Ärzten vorbehalten bleiben wie zum Beispiel jemanden krankschreiben oder verschreibungspflichtige Medikamente verordnen. Dennoch stehen Dir sogar invasive Verfahren wie Injektionen oder Infusionen zur Verfügung.

Eine starke Position, die eben auch viel Verantwortung braucht. Zu dieser Verantwortung gehört als erstes eine gute Ausbildung.

  • Sichere Kenntnisse in der Schulmedizin – als Fundament Deiner Ausbildung
  • darauf aufbauend eine naturheilkundliche Therapieausbildung und
  • Praxiskompetenz bei der Behandlung von Patienten.

Wichtiges zur Heilpraktikerausbildung

Vermutlich hast Du zunächst einmal die Prüfung im Kopf. Wichtig für Dich ist, dass dort nur schulmedizinisches Wissen abgefragt wird.

Dementsprechend deckt auch unsere Grundausbildung diese schulmedizinischen Fächer ab.

    • Anatomie, Physiologie, allgemeine Pathologie und Pathophysiologie des Menschen anhand aller Organsysteme des menschlichen Körpers
    • Allgemeine Krankheitslehre einschließlich Infektionskrankheiten
    • Technik der Anamneseerhebung und Methoden der unmittelbaren Krankenuntersuchung
    • Notfallmedizin
    • Injektions- und Punktionstechniken
    • Labor
    • Hygiene, Desinfektion und Sterilisation
    • Berufs- und Gesetzeskunde, insbesondere die Grenzen diagnostischer und therapeutischer Methoden des Heilpraktikers

WICHTIG: Diese Prüfung dient nicht dazu, festzustellen, ob du ein „guter“ Heilpraktiker bist. Sie trifft keine Aussage darüber, wie gut Du bestimmte Therapieverfahren beherrschst.

Diese Prüfung stellt lediglich sicher, dass Du Deine Möglichkeiten und Grenzen kennst. Das Heilpraktikergesetz spricht davon, dass Du keine “Gefahr” für den Patienten darstellst. Dazu musst Du wissen, was du besser bleiben lässt, was Du sogar behördlich melden musst und worauf Du bei Untersuchung und Behandlung des menschlichen Körper unbedingt achten musst.

Jetzt verstehst Du auch, dass das Bestehen der Heilpraktikerprüfung vor dem Amtsarzt bzw. Gesundheitsamt vielleicht der aufregendste, aber bei weitem nicht der größte Teil einer guten Heilpraktikerausbildung ist.

Du bekommst zwar (sofern du über 24 Jahre alt bist) Deine Zulassung. Du benötigst aber noch die praktische Kompetenz, wie man Patienten behandelt. Darum ist unser bester Tipp: Achte bei der Wahl Deiner Schule besonders darauf, was man dir an Diagnose- und Therapieverfahren beibringt. Schließlich entscheidet das darüber, was Du später in diesem Beruf tatsächlich tust.

Bei der ARCHE MEDICA hast Du die Möglichkeit, parallel zum rein schulmedizinischen Prüfungsstoff auch schon oft nachgefragte Heilverfahren zu lernen. Aber dazu später mehr.

Unser Rat: Entscheidend sollte sein, welche Schule Dich am besten ausbildet und nicht, wer behauptet, Dich angeblich am schnellsten oder gar am billigsten durch die Prüfung zu bringen.

Ausbildungsbeginn ist immer im

  • Januar
  • April
  • September

Die Heilpraktikerausbildung kannst Du aufgrund unseres flexiblen Ausbildungsmodells in 12,15, 18 oder – wie sich die Mehrheit unserer Schüler entscheidet – in 24 Monaten absolvieren. Das besprechen wir dann, wenn wir zusammen Deine Ausbildung planen, okay?

Was ist der nächste Schritt zu deiner Heilpraktikerausbildung?

Möchtest Du werktags die Schulbank drücken…

COLLEGE arche medicaAls erstes solltest Du entscheiden, ob Du eine klassische schulische Ausbildung absolvieren willst. Damit meinen wir: Du kommst mehrmals in der Woche zu uns in die Schule und wir unterrichten Dich. Das kann aber auch an den Abenden passieren, weil Du vielleicht nebenberuflich Heilpraktiker werden möchtest. Falls Deine Kinder vormittags außer Haus sind, haben wir gleich zwei verschiedene Varianten für Vormittagskurse.

Dieses Programm nennen wir: COLLEGE.

COLLEGE

Fortlaufender Unterricht (Berliner Schulferien und gesetzliche Feiertagen unterrichtsfrei)

Vormittagskurs 1:

1. Jahr: Mo und Do 10-13 Uhr
2. Jahr: Mi 10-13 Uhr

Vormittagskurs 2:
1. Jahr: Di und Fr 10-13 Uhr
2. Jahr: Mi 10-13 Uhr

Abendkurs:
1. Jahr: Mo und Do 18-21 Uhr
2. Jahr: Di 18-21 Uhr

Details, Termine und Preise zu COLLEGE

…oder an den Wochenenden in die Schule?

Vielleicht möchtest Du aber auch lieber nur an den Wochenenden kommen, beispielsweise, weil Du einfach unter der Woche keine Zeit hast, oder schon medizinische Vorkenntnisse mitbringst und glaubst, Du kannst es vielleicht kürzer machen als ein absoluter Laie.

Um die Zeit aufzuholen, die Du unter der Woche nicht bei uns bist, haben wir gemeinsam mit unserem Netzwerk aus 18 Schulen eine online-Lernplattform geschaffen – “hapedoo”. Hier kannst Du Dich von überall in der Welt (oder deinem Zuhause) aus schlau machen und bist an den Wochenenden bei uns im Klassenraum.

Dieses Programm heißt deshalb: HOME & CAMPUS.

HOME & CAMPUS

18 Wochenenden jeweils Sa/So

1 x Lerntraining 9-17 Uhr
12 x Ringvorlesung Schulmedizin 9:00-14:30 Uhr
1 x Injektionskurs 9-15 Uhr
1 x Notfallkurs 9-16 Uhr,
1 x Untersuchungsrechniken 9-18 Uhr
2 x Prüfungsvorbereitung: 9-17 Uhr

Details, Termine und Preise zu HOME & CAMPUS

Du hast noch Fragen, oder?

Das ist überhaupt kein Problem. Eine Entscheidung für eine Ausbildung trifft man nicht mal eben einfach so. Das Beste ist tatsächlich, dass wir dich persönlich beraten.

  • Das ist für Dich völlig kostenfrei.
  • Du lernst uns persönlich kennen und merkst sofort, ob Du Dich wohl fühlst.
  • Das kann am Telefon geschehen oder in einem persönlichen Termin mit Isabelle oder Ralf, unseren Schulleitern.
  • In jedem Fall gewinnst Du durch unsere Beratung einen noch klareren Blick, ob Du Heilpraktiker werden möchtest.

Deine Heilpraktikerschule wartet auf Dich.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Scroll Up