Taping-Seminar Heilpraktiker

Taping für Heilpraktiker

Wenn Du eine sinnvolle und immer beliebtere Behandlungsmethode für Deine Praxis suchst, dann ist “Taping für Heilpraktiker” das Richtige für Dich. Taping oder Kinesio-Taping hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bekanntheit gewonnen. Spätestens, seit bei der Fuball-Weltmeisterschaft die ersten Spieler mit bunten Bändern an Beinen oder Rücken weltweit zu sehen waren, kann fast jeder etwas damit anfangen.

Wer nun glaubt, das Taping sei eine rein präventive Maßnahme oder habe lediglich mit Sportverletzungen zu tun, der irrt. Seit seiner Entdeckung in den 70er-Jahren in Japan hat man überal auf der Welt den Einsatzzweck der bunten Bänder reichlich erweitert. Taping kannst Du einsetzen bei:

  • post-operativen und post-traumatischen Zuständen
  • Arthrose
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Bandscheibenprobleme
  • Ischialgien
  • Carpal-Tunnel-Syndrom
  • Gelenkdistorisionen
  • Polyneuropathie
  • Menstruationsbeschwerden u.v.m.

Taping oder Tapen ist ein hilfreiches Instrument, um Behandlungserfolge in der eigenen
Naturheilpraxis zu steigern. Zudem kannst Du Taping hervorragend ergänzend zu anderen
Therapieformen wie z.B. Akupunktur, Schröpfen, Gua Sha oder Homöopathie
angewandt werden. Da das Taping bei Ärzten nur als kostenpflichtige iGel-Leistung zu haben ist, ist es Dir als Heilpraktiker besonders gut aufgehoben.

Im unserer Fortbildung “Taping für Heilpraktiker” stellen wir Dir für die Naturheilpraxis typische Erkrankungen des Bewegungsapparates vor. Dann lernst Du die darauf passende praktische Taping- Anwendung und kannst eigentlich sofort starten!

Ziele der Fortbildung

Schwerpunkt des Seminars sind die verschiedenen Indikationen,
Kontraindikationen sowie Anlagetechniken und Applikationsformen des Tapings Dich als Heilpraktiker*in.

Außerdem gehen wir auch auf die wichtige Sonderform des „Gittertapes“ ein. Dieses
spezielle Tape kannst Du zusätzlich zum eigentlichen Tape in der Schmerztherapie, der
Akupunktur und der Triggerpunktbehandlung einsetzen.

Am Ende des Seminars bist Du in der Lage, eigenständig Tapes für
ausgewählte Erkrankungen anzuwenden und Deine Patienten hinsichtlich der
Tapeanwendung zu beraten.

Die Anwendung bei Karpaltunnelsyndrom, Epicondylitis
(Tennisellenbogen), Subluxation der Schulter (nach Schlaganfall), Fersensporn,
HWS-, BWS- und LWS-Beschwerden werden im Kur ausführlich besprochen
und praktisch demonstriert.

Curriculum
Das Curriculum des Seminares Taping für Heilpraktiker findest Du hier.

Taping für HeilpraktikerBianca Peters

Dozentin Bianca Peters

Termin: 20./21.10.2018
Zeiten: Sa 10-16.30 Uhr, So 10-16 Uhr
Kosten: 280,–€
Ermäßigung: Für BDH-Mitglieder und Schüler*innen der ARCHE MEDICA 230,–€ 

Kontakt Jetzt anmelden

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Scroll Up