Irisdiagnose

Irisdiagnostik

Irisdiagnostik gehört zu einem der faszinierendsten Diagnoseverfahren in der modernen Naturheilpraxis. Suchst Du eine spannende Diagnostik-Methode, die sich nicht nur lange bewährt hat, sondern auch von Patienten gern nachgefragt wird? Wie wäre es, wenn Du das Abbild einer Iris wie Chirurgen ein Röntgenbild lesen könntest und Deinen Patienten daraus faszinierende Erkenntnisse ableiten kannst?

Die Irisdiagnostik ist ein fabelhaftes Werkzeug, um schnell und belastbar einen Blick “in” Deinen Patienten zu bekommen.

Die Augen sind nicht umsonst der „Spiegel der Seele“. Wir Irisdiagnostiker sehen darin lokale Repräsentationen dessen, was im Inneren abläuft.

Zu lernen, wie man die Zeichnen, Signale, Färbungen und Muster erkennt und deutet – das lernst Du hier bei uns. Ganz zur Freude Deiner Patienten, die Irisdiagnostik häufig nachfragen und sich von Deinem Wissen gern und rasch begeistern lassen.

Irisdiagnose Closeup

Die Irisdiagnose kann noch mehr: Sie ist ein wichtiges Instrument der Verlaufskontrolle Deiner Therapie, denn Du kannst über die Wochen und Monate auch Veränderungen feststellen und bewerten. So kannst Du mit Deinem Patienten die therapeutisch zurückgelegte “Wegstrecke” in Richtung Heilung objektivieren, denn: Die Iris lügt nicht.

Besonders, wenn Du Phytotherapeut, Homöopath oder Akupunkteur bist, ist die Irisdiagnostik eine ideale Ergänzung Deines Angebotsportfolios.

Irisdiagnose – am besten vom Profi lernen

Unser Kurs hat sich als gelungene Mischung aus Theorie und Praxis bewährt. Unser erfahrener Dozent führt Dich in acht Terminen spielerisch in Deine neue Leidenschaft ein. Anschließend kannst Du dann auch in unserem Arbeitskreis zusammen mit ihm und anderen Therapeuten Deine Erfahrungen austauschen und immer sicherer im Sattel werden.

Da wir Dir einen bewusst bündigen Einblick in die Irisdiagnose geben, ist unser Seminar auch ausnehmend bezahlbar.

Darum geht es im Irisdiagnose-Seminar

Begründet wurde die Irisdiagnostik im Jahr 1881 durch den ungarischen Arzt Dr. Ignaz von Péczély. Der Irisdiagnostiker geht davon aus, dass sich in der Iris bestimmte Zeichen, Strukturen und Pigmentationen finden, die auf mögliche Krankheitsanfälligkeiten und –verläufe beim Patienten hinweisen.

Damit kannst Du Erkrankungen schon im Vorfeld erkennen und therapeutisch tätig werden.

Neben anatomischen Hintergrundwissen lernen wir mit Dir selbstverständlich die verschiedenen Augenzeichen und –konstitutionen.

Wir beginnen mit Deinen eigenen Augen. Du wirst sie nach und nach irisdiagnostisch kennenlernen und beginnst, Besonderheiten zu sehen, zu beschreiben und zu verstehen. Immer wieder werden wir die einzelnen Erkenntnisse in praktischen Übungen mit Lupe, Kamera und Irismikroskop untersuchen. Auch die therapeutische Umsetzung Deiner Erkenntnisse behandeln wir ausführlich.

Aus unserem reichen Bildarchiv lernst Du die Vielfalt der Iriszeichnungen kennen, damit Dir in Zukunft alles bekannt vorkommt.

Du bist dabei, wenn wir nach und nach ein vollständiges Bild Deines Auges erarbeiten. Außerdem wirst Du das Augenpaar eines Teilnehmers im Verlauf des Kurses mehr und mehr kennen lernen und diagnostizieren. Schau genau hin, denn diese Augen werden später Deine Abschlussarbeit…

Zum Schluss gibt es noch einen Überblick über Therapieverfahren, die sich in Verbindung mit der Irisdiagnostik im Praxiseinsatz besonders bewährt haben.

Irisdiagnose Übersicht

Dein Seminar einen Blick

  • Geschichte
  • Definitionen
  • Literatur
  • Anatomie, Topographie
  • Orientierungsgeometrie
  • Humoralpathologie
  • Konstitutionslehre
  • Zeichenlehre
  • Anamnese
  • Therapie

Die Irisdiagnostik ist Teil unseres “Basiskurses Naturheilkunde” (THERAPLUS), in dem Du gebündelt Fußreflexzonentherapie, Ohrakupunktur, Ausleitungs- und Segmentverfahren, Bachblüten, Irisdiagnostik lernen kannst.
Den kompletten “Basiskurs Naturheilkunde” bekommst Du sogar vergünstigt.

Das ist Dein Dozent: André Effner

Der gelassene Berliner hatte wie viele andere Heilpraktiker im “ersten Leben” einen anderen Beruf als Elektromechaniker. Verständlich, dass es ihn bald zu einer Arbeit mit mehr Menschen hinzog. So studierte er Sozialpädagogik mit Schwerpunkt Heilpädagogik und diplomierte schon 1998 und erhielt dafür die staatliche Anerkennung.

Parallel zum Studium absolvierte André eine Ausbildung zum Heilpraktiker und ist seit 1995 zugelassen und eröffnete ein Jahr später seine bis heute gut besuchte Praxis. Er ist bei der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) als Therapeut, Dozent und Supervisor für Klassische Homöopathie akkreditiert.

Als Therapeuten fragt man ihn wegen klassischer Homöopathie, Traditioneller Chinesischer Medizin, Ohrakupunktur, Fußreflexzonenmassage, Ausleitungsverfahren und natürlich Irisdiagnostik.

Parallel übt er eine Dozententätigkeit beim Naturschutzzentrum Ökowerk aus.

Seine ruhige Art, Geduld und seine Leidenschaft machen ihn für uns zur perfekten Besetzung für die Irisdiagnostik – und mehr.

Curriculum

Curriculum Irisdiagnostik

 

Dozent André Effner

André Effner

Irisdiagnostik

Du erlernst die Anatomie und Topographie des Auges, die Humoralpathologie und Kenntnisse der Zeichenlehre der Iris.

Beginn: Gruppe I: 16.10.-18.12.2018 bzw. 29.10.-17.12.2019
Gruppe II: 17.10.-19.12.2018 bzw. 30.10.-18.12.2019

Zeiten: 8 Termine, 40 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
Gruppe I: Di 09-13 Uhr
Gruppe II: Mi 17-21 Uhr
Gruppe III: Fr 09-13 Uhr
Kosten: 440,– € bei Einmalzahlung
Ermäßigung: für BDH-Mitglieder und Schüler*innen der ARCHE MEDICA
40
0,– € bei Einmalzahlung

Kontakt Jetzt anmelden

Stellenwert der Irisdiagnostik

Die Irisdiagnose wird von der Schulmedizin zur Zeit nicht anerkannt, obwohl es in der Vergangenheit interessante Ansätze der Zusammenarbeit von namhaften Irisdiagnostikern mit Forschungseinrichtungen gegeben hat. Nach Ansicht der meisten Schulmediziner reichen die Beweise der diagnostischen Sicherheit nicht aus. Das ist aber nicht relevant, weil die Irisdiagnose immer eine zusätzliche diagnostische Option darstellt, die neben anderen, auch in der Schulmedizin verwendeten Diagnoseverfahren eingesetzt wird. Besonders bei chronischen Erkrankungen ist die Irisdiagnose aus unserer Sicht sehr leistungsfähig.

 

Nach Deinem Seminar: Komm zum Arbeitskreis Irisdiagnostik

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Scroll Up