Ganzheitliche Ernährungsberatung – arche medica
Ganzheitliche Ernährungsberatung

Ganzheitliche Ernährungsberatung


Ausbildung zum/zur ganzheitlichen Ernährungsberater*in – zertifiziert vom Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH).

Werde eine kompetenter Ernährungsberater!

Das Thema Ernährung hat in den letzten Jahren immer mehr öffentliche Bedeutung gewonnen. Hat die westliche Wohlstandsgesellschaft auf der Aktivseite – von Menge und Vielfalt her – ein historisch einmaliges Überangebot an Nahrung, müssen wir uns auf der Passivseite mit Fast-food, industrieller Landwirtschaft und einer immer stärker übergewichtigen Bevölkerung und den damit verbundenen Erkrankungen wie z.B. Diabetes auseinandersetzen.

Nach dem Bericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) aus dem Jahr 2012 sind in Deutschland 67% der Männer und 53% der Frauen übergewichtig. Besonders bedenklich ist, dass immer mehr Kinder und Jugendliche bereits übergewichtig sind.

Natürlich finden diese Probleme auch Eingang in die Heilpraktiker-Praxen. Neben naturheilkundlicher Therapie ist auch die Unterstützung durch Ernährungsberatung gefragt.

Dozent Jaakko Laine

Jaakko Laine

Mathias Onnen

Mathias Onnen

Ganzheitliche Ernährungsberatung

Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater – zertifiziert vom Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH).

Beginn: 09. Juni 2018
> Terminliste 2017 / 2018
> Terminliste 2018 / 2019
Zeiten: 30 Termine, 165 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
Sa/So 09:30 – 13:30Uhr
Kosten: 12 x 190,– € bei Ratenzahlung
2.280,– €
Gesamtkosten
2.190,– € bei Einmalzahlung
(beide Varianten zzgl. 180,– € Anmeldegebühr)

Kontakt Jetzt anmelden

Konzept

Arche medica vermittelt in der Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater alle theoretischen und praktischen Kenntnisse, die zu einer kompetenten Ernährungsberatung nötig sind. Im Rahmen einer ganzheitlichen Sicht werden psychische Aspekte, Entspannung und der Stellenwert körperlicher Bewegung im Rahmen einer Ernährungsumstellung mit einbezogen.

Dabei wird neben der nötigen Theorie vor allem Wert auf praktische Übungen gelegt. Die Teilnehmer werten eigene Ernährungsprotokolle aus, erstellen Ernährungspläne und lernen, wie sie Anamnese und Beratungsgespräche erfolgreich durchführen. Ein persönliches Abschlussprojekt – welches von den Teilnehmern im letzten Termin vorgestellt wird – rundet die Ausbildung ab. Neben der klassischen Vollwertkost werden im Kurs alternative Ernährungsformen vorgestellt, von Säure-Basen-Diät über Chinesische Diätetik bis zum Heilfasten als unterstützende Maßnahme.

Auch gibt es eine Reihe von ernährungsabhängigen Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes mellitus oder Gicht. Der professionelle Ernährungsberater sollte hier eine klare Trennlinie zur Ernährungstherapie ziehen können, die Heilpraktikern und Ärzten vorbehalten ist. Die Kenntnis von Ursachen, Symptomen und Behandlung ernährungsbedingter Erkrankungen ist damit ein wichtiger Baustein in der Ausbildung zum Ernährungsberater bei arche medica. Lebensmittelkunde und Hygiene werden im Zusammenhang mit einem Kochtag vermittelt.

Die Teilnehmer sind nach Absolvierung des Kurses in der Lage, einen Klienten von der Fallaufnahme bis zur erfolgreichen Ernährungsumstellung kompetent zu begleiten. Dabei lernen sie einen ganzheitlichen Blick, nehmen auch psychische Aspekte wahr und helfen dem Klienten, auf entspannte Weise an das Thema Ernährung heranzugehen.

Die Ausbildung ist zertifiziert durch den Heilpraktikerverband BDH. Voraussetzung für die Erteilung des Zertifikats ist ein persönliches Abschlussprojekt und das Bestehen der Abschlussklausur.

Ausbildungsinhalte

  • Schulmedizinische Grundlagen Verdauungstrakt/Stoffwechsel
  • Stufen der Ernährungsberatung: Anamneseerhebung, Auswertung von Ernährungsprotokollen,
  • Ernährungstagebuch, Erstellung von Ernährungsplänen
  • Ernährungsformen von A wie Ayurveda bis V wie Vollwertkost
  • Kommunikation in der Ernährungsberatung
  • Rhetorik, Methodik, Didaktik
  • Ernährung und Psyche
  • Sport, Fitness, Entspannung
  • Heilfasten
  • Orthomolekulare Medizin
  • Begleitung ernährungsabhängiger Erkrankungen: Adipositas, Diabetes mellitus, Hypertonie, Fettstoffwechselerkrankungen, Arteriosklerose, Tumoren, Osteoporose, Rheumatoide Arthritis, Gicht, Nierensteine, Gallensteine, Neurodermitis, Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie, Reizdarm, Divertikulose, Obstipation, Abwehrschwäche
  • Ernährung spezieller Zielgruppen: Kinder und Jugendliche, ältere Menschen, Schwangere, Sportler
  • Zubereitung, Lebensmittelkunde, Hygiene
  • Praxisführung, Marketingkonzepte, Recht
  • Curriculum_Ganzheitliche Ernährungsberatung

Zielgruppe

Heilpraktiker und Heilpraktikeranwärter, Menschen aus sozialen oder medizinischen Berufen oder interessierte Laien, die sich und ihre Familie gesund und bewusst ernähren möchten.

Scroll Up